Frau Fank Klassenlehrerin der 1c, Nawi in den Klassen 5 und Biologie in den Klassen 6

Nach ihrem überaus erfolgreich abgeschlossenen Referendariat wird Frau Fank im Schuljahr 2017/2018 eine 1. Klasse übernehmen und gemeinsam mit Frau Lirche das neue Fach Nawi an unserer Schule etablieren.

Schüler: Wie ist es dazu gekommen, dass Sie jetzt Lehrerin werden?

Frau Fank: Während ich selbst noch zur Schule ging, habe ich in meiner Freizeit schon mit Kindern und Jugendlichen gearbeitet. Mir hat diese Arbeit sehr viel Freude bereitet. Damals habe ich gemerkt, wie viele Kinder die Schule als Zwang und das Lernen als Pflicht betrachten. Deshalb bin ich Lehrerin geworden, um den Kindern zu zeigen, wie viel Spaß es macht, zu lernen und Neues zu entdecken.

Schüler: Was mögen Sie an dem Fach Biologie so sehr?

Frau Fank: Mich fasziniert es herauszufinden wie Lebewesen und natürliche Systeme funktionieren. Viele biologische Erkenntnisse können wir als Vorbild für unser Handeln oder für neue Entwicklungen nutzen.

Schüler: Was mochten Sie früher an Ihrer Schule und was nicht?

Frau Fank: In meiner eigenen Schulzeit mochte ich Herausforderungen. Wenn Aufgaben zu einfach waren, war ich schnell gelangweilt. Was ich gar nicht mochte, waren Hausaufgaben.

Schüler: Was machen Sie in Ihrer Freizeit?

Frau Fank: Ich bin gern in der freien Natur unterwegs. Ich wandere und kletter gern.

Schüler: Was essen Sie am liebsten?

Frau Fank: Ich mag viele Gerichte, vor allem aber Gemüse und Obst. Ganz besonders freue ich mich jedes Jahr auf die Wassermelonenzeit.

Schüler: Wer ist Ihr Vorbild und warum?

Frau Fank: Jeder Mensch kann mit seinen eigenen Stärken und Erfahrungen ein Vorbild für mich sein.

Schüler: Was für eine Musikrichtung hören Sie gerne?

Frau Fank: Das kommt ganz auf meine Stimmung an. Ich mag verschiedene Songwriter, höre aber auch Rock, Reggae, Pop und Klassik.