Zum Abschluss stand der gemeinsame Kinobesuch "Die Wiese"

Schülerarbeit aus dem Projektunterricht

Am Samstag, den 14.09.2019, nahmen die 4. Klassen der Grundschule Wildau von 10.00 bis 12.00 Uhr gemeinsam mit anderen Freiwilligen am Umwelttag in Wildau teil. Es wurde Müll gesammelt, der anschließend professionell entsorgt wurde.
Zu Beginn haben alle Schülerinnen und Schüler Handschuhe und blaue Müllsäcke bekommen. Allein oder in kleinen Gruppen durchsuchten sie das Gebiet in der Nähe des Wildorado oberhalb vom Universitätsgelände. Es wurden alte Flaschen, Ölkanister, Dosen, Taschentuchverpackungen, Bleche, Reifen und sogar Tierskelette gefunden. Der Müll wurde im Anschluss von einem Lastwagen der Abfallwirtschaft abgeholt und entsorgt.
Am Ende haben alle Helfer Pommes, Würstchen und ein Getränk bekommen. Es machte alle nachdenklich, dass so viel Müll gefunden wurde.

Schülerberichte aus dem Unterricht

Müll im Wald!
Am 14.9.2019 fand der Umwelttag von 10-12 Uhr in Wildau statt. Dazu trafen sich Lehrer, Eltern und Schüler der 4.Klassen der Grundschule Wildau vor der Schwimmhalle Wildorado.

Nach der Begrüßung durch die Klassenlehrerin Frau Haupt wurden alle Kinder mit Handschuhen und Müllsäcken ausgestattet. Dann wurden alle Kinder und Eltern in Gruppen aufgeteilt. So wurden auch eine alte Ruine, ein alter rostiger Metallring, ein Klappstuhl, eine Fackel und noch viele Dinge mehr gefunden.
Am Ende trafen sich alle wieder vor dem Wildorado. Die Klassen erhielten kleine Überraschungsbeutel und eine kleine Stärkung von der Stadt Wildau.
Verfasserin: Zoe-Colleen, 4b

Für ein müllfreies Wildau
Ganz freiwillig waren die Schüler der Wildauer Grundschule ja nicht zum Umwelttag gekommen. Gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern versammelten sich die 4.Klässler am Samstag, den 14. September um 10 Uhr vor der Sporthalle des Wildorado. Nach einer kurzen Begrüßung und Einführung wurden alle Schüler, Eltern, Mitglieder der Jugendfeuerwehr und weitere Freiwillige mit Handschuhen und Müllsäcken ausgestattet. In kleinen Gruppen zogen sie nun los zum Sportplatz, zum Spielplatz und zu verschiedenen Grünflächen. Aber was wollten sie dort eigentlich? Wildau schöner machen! Zigarettenstummel, Glasscherben, achtlos weggeworfene Bonbonpapiere und anderer Müll hatten sich an Stellen angesammelt, wo er wirklich nicht hingehört. Sorgsam wurde er nun von den kleinen Grüppchen eingesammelt und nach und nach zusammengetragen. Al kleine Belohnung erhielten die Schüler einen Beutel mit kleinen Überraschungen, eine Bockwurst und ein Erfrischungsgetränk – und zudem ein sauberes Wildau, durch das man wieder gerne läuft. Am Ende waren sich alle einig: Diese gemeinsame Aktion hat doch Spaß gemacht!
Verfasser: Benjamin, 4b