Englisch

Im Schuljahr 2003/04 wurde der reguläre Englischunterricht mit jeweils 3 Wochenstunden in der 3. Klasse eingeführt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der mündlichen Kommunikation, d.h. dem Hören und Sprechen. Das Leseverständnis und das Schreiben spielen noch eine untergeordnete Rolle. Die Bewertung erfolgt überwiegend im mündlichen Bereich.
Die Schülerinnen und Schüler lernen einfache Möglichkeiten und Methoden zum Wissenserwerb kennen und nutzen, z.B. Treasure chest (Vokabelbox); Dominos; Memories. Große Freude bereitet den Schülerinnen und Schülern das Nachspielen kleiner Sketche.
In der 4. Klasse wird der Englischunterricht mit jeweils 3 Wochenstunden weitergeführt. Das Leseverstehen und das Schreiben treten jetzt stärker in den Vordergrund und fließen auch in die Bewertung der Schülerleistung mit ein. Bewährte Materialien wie das Sprachenportfolio und die Treasure chest werden weitergeführt.
Die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen werden angeregt, ihre Lernergebnisse und ihre Lernfortschritte selbst in Form eines Sprachportfolios zu dokumentieren. Damit übernehmen sie aktiv Verantwortung für ihr eigenes Lernen und gewinnen neue Motivation für den weiteren Lernprozess. In beiden Jahrgangstufen wir das Fach Englisch mit jeweils 4 Wochenstunden unterrichtet.